Spielbahnen

 

 

 

   

     

   

   

   

   

   

 

nach oben


Platzregeln des Golfclub Bad Bramstedt e. v. 

Markierungen
Gelbe Pfähle Wasserhindernis
Rote Pfähle seitliches Wasserhindernis
Weiße Pfähle Ausgrenze
Blaue Pfähle Boden in Ausbesserung
Schwarze Schilder Droppingzone
Grün-weiße Pfähle Entfernungsmarkierung

Hemmnisse ( R 24 )
Steine in Bunker sind bewegliche Hemmnisse ( R 24-1 ).
Alle Wege, Wagenspuren von Pflege- und Baumaschinen sowie Drainagen im Gelände, auf oder in denen der Ball zur Ruhe kommt, sind unbewegliche Hemnisse.

Wasserhindernisse einschl. seitlicher Wasserhindernisse ( R 26 ) 
Soweit die Grenzen zu Wasserhindernissen nicht eindeutig auszumachen sind, gelten die Mähkanten als die Grenzen.
An den Löchern 1, 2, 3, 4, 6, 7 sind Dropping-Zonen für den Fall eingerichtet, dass es nicht durchführbar ist, gemäß Regel 26-1 zu verfahren.

Wasserhindernis: Teich an Loch 8 (Frontales Wasserhindernis):
Ist es nicht sicher, ob ein Ball in dem Wasserhindernis (Teich) ist oder darin verloren ist, so darf der Spieler einen anderen Ball provisorisch nach jeder der anwendbaren Wahlmöglichkeiten von Regel 26-1 spielen. Wird der ursprüngliche Ball außerhalb des Wasserhindernisses gefunden, so muss der Spieler das Spiel mit ihm fortsetzen. - Wird der ursprüngliche Ball im Wasserhindernis gefunden, so darf der Spieler entweder den ursprünglichen Ball spielen, wie er liegt oder das Spiel mit dem provisorisch nach Regel 26-1 gespielten Ball fortsetzen. Wird der ursprüngliche Ball nicht innhalb der 5 Minuten Suchfrist gefunden oder identifiziert, muss der Spieler das Spiel mit dem provisorisch gespielten Ball fortsetzen.

Boden in Ausbesserung: Ungewöhnlich beschaffener Boden (R 25-1) - Boden in Ausbesserung - ist durch blaue Pfähle und/oder weiße Einkreisungen gekennzeichnet, der Spieler muss Erleichterung nehmen.


Junganpflanzungen

Behindert eine Jungpflanze, gekennzeichnet durch Stützpfahl, Manschette oder blaues Band die Standposition oder den beabsichtigten Schwung des Spielers, so muss Erleichterung nach Regel 24-2 in Anspruch genommen werden.
Diese Regel gilt nicht im Wasserhindernis. Kahle Stellen auf kurzgemähten Flächen, grösser als eine Scorekarte, auf denen der Ball zur Ruhe kommt, sind Boden in Ausbesserung.

Vorrecht auf dem Platz
Spieler, die die Bahn 4/13 bespielen, haben Vorrecht gegenüber Spielern, die die Bahn 3/12 bespielen.

Sonstiges
Gelbe, rote, blaue, schwarze und grün-weiße Pfähle sind bewegliche Hemmnisse gemäß Regel 24-1.

Entfernungsmarkierungen  
bis Anfang Grün : 2 Ringe 150 m
                                1 Ring    100 m

Selbstverständlich
werden Pitchmarken auf den Grüns ausgebessert, werden Divots zurückgelegt, werden auf den Abschlägen keine Probeschwünge ausgeführt, werden keine Tabakreste auf dem Platz entsorgt, wird mit dem Handy auf dem Platz und in den Clubräumen nur im Notfall telefoniert, werden auf dem Platz keine Drivingrange-Bälle gespielt, wird während des Starts eines Wettspiels auf der Driving-Range besonders umsichtig geübt. Verstoss:  vier Wochen Platzsperre!

Verstoß gegen Platzregeln:
Lochspiel - Lochverlust
Zählspiel - zwei Strafschläge 

Die Publikation „Offizielle Golfregeln ab 2016" ist im Buchhandel
oder bei uns im Proshop zum Preis von 6,95 € erhältlich.
Darüber hinaus können Sie die "Offiziellen Golfregeln ab 2016" 
in beigefügtem Download (unten auf DGV-Logo klicken) lesen.
   

 



Golfclub Bad Bramstedt  ·  Hamburger Straße 61  ·  24576 Bad Bramstedt  ·  Telefon: +49 (0)4192 - 89 75 15  ·  Fax: +49 (0)4192 - 89 75 16
Zur Startseite Kontakt zu uns rechtliche Hinweise
Golfclub Bad Bramstedt  ·  Hamburger Str. 61  ·  24576 Bad Bramstedt  ·  Tel.: +49 (0)4192 - 89 75 15  ·  Fax: +49 (0)4192 - 89 75 16

site created and hosted by nordicweb